Solarteure aus Polen

Solarteure aus Polen

Das wachsende Umweltbewusstsein in der Gesellschaft führt dazu, dass immer mehr Menschen nach umweltfreundlichen Energiequellen suchen. Aus diesem Grund erfreuen sich Photovoltaikanlagen seit einigen Jahren in fast ganz Europa zunehmender Beliebtheit. Dieser Trend ist auch in Polen zu beobachten. Hunderttausende von Unternehmen und Haushalten haben in den letzten zwei Jahren im Land unserer östlichen Nachbarn Photovoltaikanlagen installiert, und die Beliebtheit dieser Lösung hat zur Entstehung vieler Unternehmen beigetragen, die Solaranlagen anbieten. Einige von ihnen bieten ihre Dienste auch in Deutschland an, so dass Kunden aus unserem Land eine Alternative zu einheimischen Unternehmern finden können. In unserem Beitrag finden Sie nützliche Informationen über die Solarteure aus Polen.

Solarteure aus Polen

Branchenberichte und in Polen tätige Wirtschaftsredakteure weisen darauf hin, dass die letzten Sommer der Jahre 2020 und 2021 den größten Investitionsboom bei der Schaffung neuer Photovoltaikanlagen in Polen erlebt haben. Im Mai 2022 waren in Polen auf mehr als einer Million Wohngebäuden Photovoltaikanlagen installiert. Nach Schätzungen von Experten liegt der Anteil der Photovoltaikmodule an der Stromerzeugung bei über 7%. Es gibt mehrere Faktoren, die eine so große Beliebtheit der Solarenergie im Land unserer östlichen Nachbarn erklären. Eine der wichtigsten ist die hohe Luftverschmutzung in Polen.

Aus diesem Grund gibt es in Polen eine Reihe von Aufklärungskampagnen, die den Einsatz erneuerbarer Energiequellen bei der Stromerzeugung fördern. In direktem Zusammenhang damit stehen auch die staatlichen Subventionen, die von den polnischen Behörden in den letzten Jahren regelmäßig für die Installation von Photovoltaikanlagen angeboten wurden. Ein weiteres wichtiges Element für die Beliebtheit der Solarenergie in Polen sind die relativ niedrigen Baukosten und der Zugang zu qualifizierten Arbeitskräften.

Nach Schätzungen, die im Mai 2022 veröffentlicht wurden, wurde in Polen insgesamt 10221,6 MW Strom durch Solarzellen erzeugt. Dabei ist anzumerken, dass der überwiegende Teil, fast 80 % dieses Wertes, von Prosumern generiert wird. Nach polnischem Recht umfasst dieser Begriff Personen oder Einrichtungen, die relativ geringe Mengen an Energie erzeugen, die 50 kW nicht überschreiten. Die von diesen Unternehmen verbrauchte Energie dient fast ausschließlich der Deckung ihres eigenen Bedarfs. Die größte Gruppe polnischer Prosumenten sind Einfamilienhausbesitzer, aber auch Kleinunternehmer, Wohnungsbaugenossenschaften und lokale Regierungseinheiten sind darunter zu finden.

Solarteure aus Polen
Polnische Solarteure sind hochqualifiziert

Polnische Solarteuren

Ein Bericht der Vereinigung SolarPower Europe liefert wichtige Informationen über die Größe des Photovoltaik-Installationsmarktes in Polen. Der Bericht zeigt, dass Polen fast ein Viertel des gesamten Photovoltaikmarktes in der Europäischen Union ausmacht. Die Autoren des Berichts weisen darauf hin, dass die Solarindustrie in allen Ländern der Gemeinschaft im Jahr 2021 rund 367.000 Arbeitsplätze geschaffen hat. In Polen gab es im Jahr 2021 mehr als 113.000 Arbeitsplätze in der PV-Industrie. Zum Vergleich: Den zweiten Platz in dieser Rangliste belegte Deutschland mit rund 86.000 Beschäftigten. Spanien führt die Rangliste mit 65,5 Tausend Arbeitsplätzen in der Solarbranche ebenfalls an. Es folgten die Niederlande mit 36,4 Tausend Beschäftigten, Griechenland mit 33,6 Tausend und Frankreich mit 33,2 Tausend.

Dieser große Vorteil Polens gegenüber anderen EU-Ländern ist auf mehrere Faktoren zurückzuführen. Erstens verursacht der polnische Photovoltaikmarkt viel niedrigere Kosten als die PV-Produktion in westeuropäischen Ländern. Der zweite wichtige Faktor ist, dass die polnische Solarenergie überwiegend auf relativ kleinen Fabriken basiert, die kleine Dienstleistungsbetriebe und vor allem Haushalte mit Energie versorgen. Es ist erwähnenswert, dass in Polen zwar die meisten Solarteure beschäftigt sind, aber deutlich weniger Energie produziert wurde als in Deutschland.

Photovoltaik Montage Polen

Im Jahr 2021 wurden in unserem Land PV-Anlagen in Betrieb genommen, die 6 GW Strom produzieren, verglichen mit 3,8 GW in Polen. Ein solch signifikanter Unterschied zwischen der erzeugten Energiemenge und der Zahl der Beschäftigten ist auf die unterschiedlichen Merkmale der Industrie in den beiden Ländern zurückzuführen. Nach Angaben der Fachleute von SolarPower Europe haben sogar 90 Prozent der in Polen beschäftigten Solarteure und PV-Installateure eine Anstellung in Unternehmen gefunden, die sich auf die Erstellung von Aufdachanlagen spezialisiert haben. In der Praxis bedeutet dies, dass in Polen zahlreiche Unternehmen gegründet wurden, die relativ kleine, auf die Bedürfnisse der Haushalte zugeschnittene Solarkraftwerke installieren. In Deutschland ist die Situation anders – 77% aller PV-Spezialisten arbeiten an Aufdachanlagen. Es wird auch viel mehr Wert auf die Errichtung größerer Freiflächenanlagen gelegt, was die Zahl der kleinen PV-Installationsunternehmen erheblich einschränkt.

PV Installateure aus Polen

Es gibt mehrere Faktoren, die die Erträge in der Photovoltaikbranche in Polen bestimmen. Zu den wichtigsten gehören Bildung und Fähigkeiten, die durch Qualifikationen bestätigt werden. PV-Installateure sind die größte Gruppe unter allen Beschäftigten in diesem Sektor. Zu ihren Hauptaufgaben gehört es, sichere Kabelwege zu bestimmen, Module und Drähte zu montieren und die korrekte Funktion der Installation zu beurteilen. Zu Beginn ihrer Tätigkeit können Installateure damit rechnen, zwischen 750 € und 1060 € brutto zu verdienen. Höhere Einkünfte können Fachleute erwarten, die sich für eine selbstständige Tätigkeit entscheiden – in der Sommersaison kann ihr Verdienst bis zu 2130 € brutto erreichen. Das Risiko für diese Art von Spezialisten besteht darin, dass sie im Winter und Herbst weniger Aufträge erhalten, was zu einem geringeren Verdienst führt.

Solarteure und Anlagenplaner können mit einem höheren Verdienst rechnen. Im Falle eines Arbeitsvertrags liegt ihr Verdienst normalerweise zwischen 1060 € und 1920 € brutto. Die Arbeit von Photovoltaik-Installationsplanern besteht hauptsächlich aus der Erstellung technischer Entwürfe, der Vorbereitung von Dokumentationen und der Erstellung einer Analyse der Anlage. Voraussetzung für den Einstieg in diesen Beruf ist ein Universitätsabschluss in einem technischen Bereich. Die Arbeitgeber verlangen von den Bewerbern außerdem eine gültige Baugenehmigung für die Planung der Installation von elektrischen und elektromagnetischen Anlagen.

Eine besondere Kategorie von Arbeitnehmern, die in der polnischen Photovoltaikindustrie beschäftigt sind, sind Verkaufsberater. Obwohl ihr Grundgehalt in der Regel viel niedriger ist als das von Vertretern anderer Berufsgruppen (die Basis eines Arbeitsvertrags liegt bei 530€-1050€ brutto), basiert ihre volle Vergütung in erster Linie auf der Provision, die auf der Grundlage der verkauften Anlagen und der von ihnen produzierten Energie berechnet wird. Personen, die in dieser Position arbeiten, sollten sich durch Verkaufsfähigkeiten und zwischenmenschliche Kompetenzen auszeichnen.

Installation von PV Anlagen
Solarteure aus Polen

Photovoltaik Installateur in der Nähe

In Polen gibt es Tausende von Unternehmen, die Photovoltaikanlagen installieren. Viele von ihnen bieten auch die Installation in Deutschland an. Die Zahl der in unserem Land beschäftigten Solarspezialisten und Ingenieure ist nicht viel geringer. Das bedeutet, dass diejenigen, die an der Installation einer Solaranlage interessiert sind, leicht die richtigen Fachleute finden, die den gesamten Vorgang übernehmen. Bevor Sie eine endgültige Entscheidung treffen, ist es jedoch ratsam, Bewertungen über einen bestimmten Bauunternehmer zu lesen. Es gibt viele solide und zuverlässige Unternehmen auf dem Markt, aber es gibt auch Institutionen mit einem viel schlechteren Ruf, bei denen die Zusammenarbeit oft zu zusätzlichen Komplikationen führt.

Solarteur in meiner Nähe

Die Kosten für eine Photovoltaikanlage hängen in erster Linie davon ab, wie viel Energie Sie mit Ihrem Haus produzieren möchten. Die Kosten für eine 7-kWh-Installation variieren beispielsweise zwischen 15.000 und 17.000 €. Preisunterschiede können sich auch aus den Komponenten ergeben, aus denen das jeweilige Netz besteht. Bedenken Sie die Kosten für einen Wechselrichter. Die Preise auf unserem Markt beginnen bei 1.200 €, wobei die fortschrittlichsten Produkte bis zu 3.000 € kosten.

Es besteht auch kein Zweifel daran, dass der Preis für die Herstellung einer Photovoltaikanlage in Polen viel niedriger ist. Die Kosten für ein 8 kWh-Kleinstkraftwerk betragen in Deutschland 16-18 Tausend Euro, während der Betrieb in Polen etwa 7500 Euro kostet. In Polen gibt es auch niedrigere Installationspreise, die 15-25% des Gesamtpreises erreichen, während sich diese Grenze in Deutschland bei 20-30% der Gesamtinvestition bewegt.

Installation von PV Anlagen

Lassen Sie uns abschließend in ein paar Sätzen den Prozess der Installation von Solarmodulen sowie die wichtigsten Grundsätze besprechen, die bei der Installation zu beachten sind. Zu Beginn sollten Sie daran denken, dass die Photovoltaikmodule je nach den Vorlieben der Nutzer und den Möglichkeiten des Grundstücks entweder auf dem Dach oder auf einem sonnigen Teil des Grundstücks montiert werden können. In letzterem Fall werden sie auf einem speziellen Rahmen montiert.

Derzeit sind auf dem Dach montierte Module bei weitem am beliebtesten. Um diese Art der Installation durchzuführen, müssen Sie einige wichtige Punkte beachten. In erster Linie sollte die Dachneigung etwa 30-40 Grad betragen, damit die Paneele die Energie der Sonnenstrahlen richtig nutzen können. Wenn möglich, sollte die Anlage auch nach Süden ausgerichtet sein, und es sollte sichergestellt werden, dass der Standort der Paneele nicht durch z.B. einen nahen Baum beschattet wird. Um die Paneele sicher zu installieren, ist es wichtig, nicht zu viele von ihnen auf engem Raum zu platzieren und die entsprechenden Abstände zwischen den einzelnen Komponenten der Anlage einzuhalten.

Die Installation von PV Anlagen selbst besteht aus mehreren Elementen. Zunächst muss das Gestell, auf dem die Paneele stehen werden, ordnungsgemäß und sorgfältig vorbereitet werden. Anschließend werden die Kabel verlegt und befestigt, an denen später die Solarmodule angebracht werden. Die weiteren Arbeiten umfassen die Auswahl des Standorts, die Montage des Wechselrichters und die Verlegung der Module. Schließlich wird die Anlage an das Stromnetz angeschlossen. Um die PV Anlagen richtig zu installieren, stellen Sie am besten Solarteure aus Polen ein. Sie haben eine große Erfahrung in diesem Bereich.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert