Fenster aus Polen

Fenster aus Polen

Fenster aus Polen

Es sieht danach aus, dass Fenster aus Polen den Baumarkt weltweit erobern. Die polnische Fensterindustrie wächst nämlich Jahr für Jahr. Daher empfiehlt es sich, auf dem Laufenden zu bleiben und mehr darüber zu erfahren. Darin hilft Ihnen der folgende Beitrag, aus dem Sie die aktuellsten Informationen zum modernen polnischen Fenstermarkt bekommen. Der Artikel könnte sowohl für Unternehmen, die auf dem europäischen bzw. internationalen Baumarkt agieren, als auch für Einzelpersonen, die Fenster aus Polen erwerben möchten, interessant sein.

Dachfenster aus Polen

Generell zählt alles, was sich mit den Dächern und Dachbau verbindet, zum Besten, was der heutige polnische Markt zu bieten hat. Insofern ist der Begriff „Bestes aus Polen“ mit dem Ankauf und Export vom Dachzubehör aufs Engste verknüpft. Deshalb nimmt es kein Wunder, dass die Dachfenster aus Polen auf dem Fensterbaumarkt besonders gefragt sind. Mehrere polnische Firmen sind darauf zentriert, ihren Export auch in der Zukunft zu verbreiten. Damit stärken sie ihr Produktions-, Logistik- und Dienstpotenzial.

Selbstverständlich sprechen wir hier ebenfalls über diejenigen Unternehmen, die sich nicht nur mit Dachfenstern, sondern unter anderem auch mit Laternen, Jalousien, Dachtreppen und anderen brancheverwandten Waren befassen. Andere Firmen wiederum haben beispielsweise mit der Herstellung und dem Verkauf von Drähten begonnen, um später zu den führenden europäischen Fensterlieferanten aufzuwachsen.

Fenster aus Polen mit Einbau

Es lohnt sich auch durchaus, Fenster aus Polen mit Einbau zu bestellen. Die Kunden sind sich darin einig, dass der polnische Fenstereinbau zugleich leistungsstark und preisgünstig sei. Mehrere polnische Firmen verfügen nicht nur über eigene Produktion, sondern bieten auch hochqualifizierte Fachkraft. Diese erfahrenen Spezialisten übernehmen für Sie alle Tätigkeiten, die mit dem Fenstereinbau verbunden sind. Je nach dem Angebot bieten die Fensterfabriken eine Gratismontage beispielsweise ab 9 Stück.

Falls Sie jedoch zu einer solchen Lösung nicht greifen möchten, gibt es im Internet spezielle Webseiten, die den Kontakt zu verschiedenen Montage-Teams ermöglichen. So kann man, dank ihrer Vermittlung, je nach dem persönlichen Bedürfnis bzw. der Lokalisierung genau das Richtige für sich aussuchen. Allerdings sollte man dann natürlich mit zusätzlichen Kosten rechnen.
Im Fall einer Firma mit Gesamtangebot, das auch den Einbau umfasst, wären die Montage-Kosten hingegen im Fensterpreis inbegriffen.

Fenster aus Polen
Polnische Fenster sind weltweit bekannt

Fenster aus Polen Erfahrungen

Diejenigen Unternehmer, die im Bereich Fenster aus Polen Erfahrungen gemacht haben, äußern sich dazu überwiegend positiv. Die Fensterbauindustrie gehört nämlich zu den wettbewerbsfähigsten Branchen in der heutigen polnischen Wirtschaft. Es gibt in Polen mehr als 2 500 Fensterhersteller. Dabei beträgt die Jahresproduktion von Fenstern diverser Art ca. 13 Millionen. Wenn es um das Herstellungsstoffe geht, so lassen sich die Proportionen folgenderweise aufteilen:

  • Plastik- bzw. Kunststofffenster – 75 %;
  • Holzfenster – 24 %;
  • Aluminium- und Stahlfenster – 2 %.

Somit schätzt man das Gesamtwerk des Verkaufs auf mehr als 50 000 Euro. Dabei wächst der polnische Fensterexport jährlich ungefähr um 18 %. Es entstehen auch immer neue Firmen, die sich mit Fensterherstellung- bzw. Verkauf, aber auch mit der Montage beschäftigen. In den letzten Jahren ist die Nachfrage noch stärker gestiegen.

Antike Fenster aus Polen

Unter den bekannten europäischen Fensterherstellern, zeichnen sich die polnischen durch hohe Qualität und optimale Kosten aus. Dies bestätigen mehrere Industrie- bzw. Qualitätszertifikate. Es gibt aber einen Aspekt der polnischen Baumarkt, der zu Unrecht etwas seltener erhoben wird, nämlich der ästhetische. Denn der zuverlässige Geschmackssinn fürs Dezent-Schöne ist tatsächlich eines der bedeutendsten Merkmale von historischen bzw. historisch stilisierten Produkten. Dazu gehören auch antike Fenster aus Polen.
Will man in ein modernes Gebäude den einmaligen Zeitgeist früherer Epochen einhauchen oder ein altes Haus anspruchsvoll und kitschfrei renovieren, so sind antike Fenster eine kaum wegzudenkende Lösung. Wodurch zeichnen sie sich aus? In erster Linie geht es um:

  • edles Holzmaterial;
  • historischen Stil;
  • geschmackvolle Verzierungen, die eine bestimmte Epoche widergeben;
  • Synthese von Tradition und Modernität.

Antike Fenster aus Polen wären eine interessante Investierungsoption für Unternehmen, die sich mit Denkmalschutz beschäftigen. Sie wären auch interessant für einzelne Kunst- und Kulturkenner.

Kunststofffenster aus Polen

Die Kunststofffenster aus Polen gelten als führender Exportsektor moderner polnischer Wirtschaft in der EU. Deutschland befindet sich auf dem zweiten Platz. Das Entwicklungstempo ist dabei wirklich extrem rasch. Insbesonderen wenn man den aktuellen Stand der Dinge mit dem Jahr 2004, (als Polen der EU beitrat, vergleicht. Die deutsche Bauwirtschaft bildet den größten Exportmarkt für Polen. Andere Länder, in denen der polnische Fensterexport erheblich wächst, sind z.B. Großbritannien, Frankreich oder Belgien.

Fenster Polen
Fenster aus Polen sind sowohl modern, als auch klassisch

Fenster aus Polen Preise

Man könnte nun die logische Frage stellen: „Wieso sollte ich unbedingt Fenster aus Polen kaufen, da die Plastikfenster eigentlich auch in Deutschland zu kriegen sind?“. Dies stimmt natürlich insofern, dass es billige und nicht besonders hochwertige Fenster praktisch überall gibt. Es geht uns jetzt aber nicht um solche Waren, sondern um langlebige, topqualitative Fenster, die von den führenden polnischen Unternehmen dieser Branche stammen. Diese sind sowohl leistungsstark als auch billiger, wenn man die Preise mit Deutschland vergleicht.

Eine andere Frage könnte lauten: „Wieso weisen die Fenster aus Polen Preise auf, die wesentlich niedriger sind?“. Schließlich geht es doch um Export, warum verkauft man also hochwertige Produkte zum geringeren Preis? Dafür gibt es folgende Gründe:

  • niedrigere Lohn-, Energie- und Mietkosten;
  • die Auflagen für den Ökoschutz sind in Polen geringer als in Deutschland.

Beide Aspekte tragen dazu bei, dass man bei polnischen Firmen Fenster erwerben kann, die zwar günstiger sind, gleichzeitig aber eine durchaus wettbewerbsfähige Qualität haben. Zumal der Unterschied manchmal z.B. 100 Euro beträgt. Erwähnenswert ist, dass der Versand ab 10 Fenstern oft kostenfrei erfolgt.

Polnische Fenster

Der sich immer weiter entfaltende Export trägt dazu bei, dass die Position Polens auf dem internationalen Markt sich mit dem Lauf der Zeit stets verstärkt. Davon zeugen unter anderem offizielle Informationen des polnischen Wirtschaftsministeriums. Laut dessen Angaben gehören polnische Fenster zu denjenigen Exportprodukten, die auf dem Europa- sowie Weltmarkt eine Schlüsselbedeutung haben.
Selbstverständlich gibt es eine Reihe von Aspekten, die man beim Fensterkauf beachten sollte. Allerdings betreffen sie nicht nur polnische Fenster, sondern auch deutsche sowie generell die Mehrheit der Waren aus beliebigem (EU-)Land. Unten finden Sie die relevantesten davon aufgelistet:

  • authentische Qualitätszertifikate;
  • Garantie samt der Reklamationsmöglichkeit;
  • Transport- und Einbaukosten;
  • Herstellerunternehmen mit gutem Ruf;
  • Erfahrungsberichte und Referenzen.

Ein weiterer Vorteil ist natürlich dann vorhanden, wenn ein polnisches Unternehmen mit Ihnen auch auf Deutsch kommunizieren kann. Dies erleichtert den Kontakt im hohen Grade, falls irgendwelche Zweifel, Unklarheiten oder Beschwerden entstehen.

Fenster Polen

Alles in allem, sollte man beim Erwerb der Fenster Polen als Herstellungsland unbedingt berücksichtigen. Besonders viel sparen Sie beim Kauf von hohem Stückzahl, weil dann die Lieferkosten entweder nicht so bedeutend sind oder gar ausfallen. Zusammenfassend, lässt es sich also behaupten, dass Polen eine definitiv gute Wahl ist, wenn man gute und günstige Fenster kaufen möchte. Allerdings sollte man dabei Einiges abwägen und je nach der Zahl benötigter Fenster sowie nach einer gründlichen Internet-Recherche entsprechend handeln. Unter der Bedingung also, dass man nicht allzu hastig, sondern strategisch sinnvoll und vernünftig vorgeht, kann Ihr Gewinn schließlich durchaus lohnenswert sein.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.