Sonnenkollektoren aus Polen

Sonnenkollektoren aus Polen

Sonnenkollektoren aus Polen – Eigenschaften, Betrieb, Preise

Die Sonnenkollektoren aus Polen gewinnen immer mehr an Interesse der deutschen Kunden. Die Anschaffung eines Solarkollektors ist oft eine Initialzündung. Mit Geräten dieser Art können Sie viel Geld für die Heizung und die Warmwasseraufbereitung sparen. Die polnischen Hersteller produzieren heute Kollektoren, die sich durch hohe Qualität und Witterungsbeständigkeit auszeichnen. Bei der Auswahl eines Sonnenkollektors soll man mehrere Faktoren berücksichtigen, wie z. B. Typ, Standort, Gebäudeeigenschaften, Mikroklima und Wartung. Dieses letzte Element hat einen besonders großen Einfluss auf die Betriebskosten einer Solaranlage, da es ihre Lebensdauer bestimmt und die Ausgaben für Reparaturen begrenzt.

Sonnenkollektoren aus Polen

Die Nachfrage nach Solarenergieanlagen in Polen wächst weiter. Aus diesem Grund erscheinen auf dem polnischen Markt immer mehr hochwertige Sammler. Sie unterscheiden sich in Bezug auf den Preis und die verwendeten technischen Lösungen. Ein effizienter und effektiver Sonnenkollektor kann die Kosten für die Erwärmung von Brauchwasser um bis zu 50 % senken. Dieser Unterschied macht sich besonders bei Haushalten bemerkbar, die einen mit Flüssiggas oder Heizöl befeuerten Heizkessel verwenden. Auch bei der Wassererwärmung mit Strom werden die Kosten erheblich gesenkt. Wenn Sie den Heizkessel nur im Winter verwenden und das Wasser im Sommer nachheizen, ist die Kostenreduzierung noch größer. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Strom um ein Vielfaches teurer ist als Kohle und andere Brennstoffe.

Es sei auch darauf hingewiesen, dass Sonnenkollektoren wesentlich effizienter sind als Heizkessel. Im letzteren Fall muss die Glut am Brennen gehalten werden, was viel mehr Energie erfordert als die einfache Erwärmung des Brauchwassers. Für die Warmwasserbereitung können Flachkollektoren oder Vakuumkollektoren eingesetzt werden. Erstere werden weiter unterteilt in Flüssigkeits-, Gas- und Zweiphasensammler. Vakuumkollektoren können in Wärmerohr-, U-Typ-GPG- und Direktstromkollektoren unterteilt werden.

Sonnenkollektoren aus Polen
Sonnenkollektor aus Polen

Sonnenkollektor aus Polen – wie funktioniert ein Sonnenkollektor?

Jeder Solarkollektor hat die Aufgabe, Sonnenenergie in Wärme umzuwandeln, die zur Warmwasserbereitung und zur Beheizung von Räumen genutzt werden kann. Jede Solaranlage besteht u.a. aus einer Umwälzpumpe und einem Wärmeträger. Bei letzterem handelt es sich in der Regel um eine entsprechend hergestellte Propylenglykol-Lösung.

Die Solarkollektoren selbst sind in der Regel über zwei Stahl- oder Kupferrohre mit der im Heizgerät befindlichen Spule verbunden. Ihre Größe muss auf die Größe der Solarzellen abgestimmt sein.

Die Umwälzpumpe sorgt dafür, dass die Wärmeträgerflüssigkeit kontinuierlich durch die Steuer- und Pumpeneinheit zirkuliert und die Wärme von den Kollektoren auf das Register überträgt. Hier wird das Wasser erwärmt (bis zu maximal 15 °C). Bei richtiger Auslegung der Solaranlage erwärmen die Solarkollektoren das Wasser innerhalb weniger Stunden auf maximal 70°C). Dies ist wichtig, denn je höher die Betriebstemperatur des Kollektors ist, desto größer ist der Wärmeverlust.

Sonnenkollektoren Warmwasser – Kollektoren zur Erwärmung von Schwimmbadwasser

Wenn es um die Erwärmung von Schwimmbadwasser geht, müssen Sie überlegen, was für Sie am wichtigsten ist. Der Einsatz von Solarkollektoren hat den Vorteil, dass die Kosten deutlich niedriger sind als bei einer Wärmepumpe. Darüber hinaus ist diese Art von Geräten zuverlässig und äußerst langlebig, so dass Reparaturen oder ein Austausch nur äußerst selten erforderlich sind. Gleichzeitig sind die Garantiezeiten für Solarkollektoren relativ lang. Die Geräte selbst sind umweltfreundlich und stoßen keine Schadstoffe aus.

Sonnenkollektor auf dem Dach

Das Dach des Hauses ist normalerweise der sonnigste Ort. Aus diesem Grund befinden sich dort die meisten Photovoltaikanlagen. Viele Menschen fragen sich, ob die Solarkollektoren die Dachkonstruktion belasten werden. Natürlich sollte man diesenAspekt berücksichtigen, aber die meisten Geräte dieser Art sind so konstruiert, dass ihr Gewicht möglichst gering ist. Dies macht eine zusätzliche Verstärkung äußerst selten erforderlich.

Solarkollektoren Montage

Am besten ist es, eine spezielle Befestigungsstruktur für diesen Zweck zu verwenden. Dadurch wird die Sicherheit der Dachkonstruktion gewährleistet und eine Beeinträchtigung derselben vermieden. Außerdem wird die gesamte Last auf die Tragkonstruktion übertragen. Die Kollektoren soll man in einem angemessenen Abstand zum Dach anbringen. Es ist auch wichtig, die erforderliche Neigung beizubehalten.

Aufgrund der Bauweise kann es vorkommen, dass es notwendig ist, einzelne Fliesen zu entfernen. In einer solchen Situation muss man darauf achten, dass der Installateur die Dichtheit des Daches wiederherstellt. Andernfalls kann sie undicht werden oder weniger wirksam gegen Witterungseinflüsse schützen, d. h. gegen kalte oder zu warme Außentemperaturen und wechselhaftes Wetter.

Installation von Solarkollektoren auf einem Flachdach

Wenn Sie einen Kollektor auf einem Flachdach montieren, müssen Sie einen bestimmten Abstand zum Dachrand einhalten. Dadurch wird die Sicherheit gewährleistet, falls die Konstruktion durch Wind beschädigt wird. Bei Flachdächern ist es möglich, den Kollektor schräg oder, wenn wir Röhrenkollektoren verwenden wollen, komplett horizontal zu installieren.

Wenn man mehrere Kollektorreihen installiert, dann muss man einen angemessenen Abstand zwischen ihnen einhalten. Andernfalls kann es zu Abschattungen kommen und die Effizienz der Anlage kann sich verringern. Die Befestigung an der Dachkonstruktion selbst kann auf verschiedene Weise erfolgen. In Polen gibt es Lösungen mit Bolzen oder Ballastierungssystemen. Im letzteren Fall wird der Rahmen mit Betonblöcken belastet, die an die vorherrschenden Wetterbedingungen (genauer gesagt, die Windlast) und die Gebäudehöhe angepasst sind. Einzelheiten zum Einbau der Blöcke sind in den entsprechenden Anleitungen enthalten.

Montage an der Wand

Die besten Ergebnisse erzielt man, wenn man die Kollektoren an der Südwand des Gebäudes anbringt. Dort ist die Sonneneinstrahlung am stärksten, so dass die größte Menge an Sonnenenergie verarbeitet werden kann. Die Montage des Kollektors an der Wand ermöglicht eine zusätzliche Absorption der von anderen Gebäuden reflektierten Sonnenstrahlung und begrenzt die Exposition der Anlage gegenüber Wind. Diese Lösung ist auch empfehlenswert, wenn die Dachkonstruktion zu schwach ist, ihr technischer Zustand schlecht ist, ihr Azimut ungünstig ist oder eine große Anzahl von Elementen wie Schornsteine, Rohre und Dachfenster die Installation unmöglich machen. Bei der Entscheidung, das System an einer Fassade zu installieren, muss man bestimmte Einschränkungen beachten.

Begrenzung des Neigungswinkels

Bei der Montage an einer Wand kann der Neigungswinkel nur innerhalb der Grenzen der Gebäudestruktur eingestellt werden. Dies wirkt sich oft negativ auf den Ertrag der Sonnenenergie aus.

Festigkeit der Wand

Obwohl die Wand stärker ist als das Dach, muss man ihre Belastung berücksichtigen. Dies hilft, mögliche Schäden zu vermeiden und die Anlage selbst angemessen zu schützen.

Beschattung

Aufgrund der niedrigeren Position der Kollektoren ist es notwendig, die Anlage so zu positionieren, dass Bäume und andere Objekte in der Nähe des Gebäudes keinen Schatten auf sie werfen. Dies gilt sowohl im Sommer als auch im Winter.

Integrierte Installation

Solarkollektoren kann man auch in der Linie der Dachziegel installieren. Der Windwiderstand ist dann wesentlich geringer. Diese Art der Installation hat weitere Vorteile. Dies verringert auch die Schneelast im Winter und reduziert Energieverluste.

Sonnenkollektoren Preis

Die zunehmende Beliebtheit von Solarkollektoren hat dazu geführt, dass ihre Preise heute viel erschwinglicher sind als zu Beginn des 21. Jahrhunderts. Heutzutage liegen die Preise für eine komplette Photovoltaikanlage bei durchschnittlich 3200 – 6000 EUR für alle Komponenten, d.h. Kabel, Paneele, Wechselrichter und Rahmen. Im Preis inbegriffen sind auch umfassende Dienstleistungen im Zusammenhang mit Entwurf, Montage und Transport. Zu diesen Kosten gehören auch ein Antrag beim Energieversorgungsunternehmen und in einigen Fällen die Beantragung von Fördermitteln für diese Investition.

Man kann auch die Installationskosten senken. Derzeit gibt es auf dem Markt verschiedene Möglichkeiten der Kofinanzierung, z. B. durch das Programm „Saubere Luft“, das Programm „Stop Smog“ oder die Warschauer Subvention. Die große Anzahl der auf dem Markt erhältlichen Photovoltaik-Lösungen lässt Ihnen auch in dieser Hinsicht viele Freiheiten – das Angebot ist extrem groß, so dass sicher jeder etwas für sich findet.

Sonnenkollektoren kaufen – profitieren Sie von unseren Dienstleistungen!

In Polen finden Sie moderne, langlebige und effiziente Kollektoren an, die es ermöglichen, die Kosten für die Erwärmung von Wasser deutlich zu senken und die zur Unterstützung der Gebäudeheizung eingesetzt werden. Sie sind eine ideale Lösung für Menschen, die Geld sparen und gleichzeitig die Umwelt schonen wollen. In Polen gibt es Flach- und Vakuum-Solarkollektoren an, die für die Installation auf einem flachen oder geneigten Dach konzipiert sind. Dank diesen Produkte können Sie Wärme und Strom zu wesentlich geringeren Kosten erzeugen!

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.