Ölheizung aus Polen

Ölheizung aus Polen

Ölheizung aus Polen

Ölheizungen sind in unserem Land noch nicht sehr verbreitet. Die Polen heizen ihre Häuser in der Regel mit Kohle, Holz oder Gas. Nur wenige Menschen sind sich bewusst, dass es auch andere Heizmethoden gibt, und die Ölheizung ist eine davon. Natürlich hat sie, wie jede andere Methode auch, ihre Vor- und Nachteile. In diesem Artikel werden wir alle Vor- und Nachteile analysieren, herausfinden, welche Ölheizungssysteme es gibt, ob sich diese Heizmethode finanziell lohnt und was die polnische Ölheizung ausmacht, die immer mehr Polen dazu veranlasst, ihren Herd durch einen Ölherd zu ersetzen.

Arten von Ölheizungen

Jeder, der sich für den Bau eines Hauses entscheidet, steht vor der Frage: Welche Art von Heizung soll gewählt werden? Diese Entscheidung wird sich auf den Nutzungskomfort und die in späteren Jahren entstehenden Kosten auswirken. Um Ihnen diese Entscheidung zu erleichtern, finden Sie hier einen Überblick über die Ölheizung aus Polen. Wir haben die Bedürfnisse der Menschen, die in dieser geografischen Region leben, im Blick. Anders als z. B. Italiener oder Spanier müssen sich die Polen auf relativ kurze Sommer und niedrige Temperaturen im Winter einstellen.

Ölheizungen liefern Wärme auf sehr bequeme und nahezu wartungsfreie Weise. Das ist ein klarer Vorteil gegenüber z. B. dem Heizen mit Kohle oder Holz, das an jedem kalten Tag viel Zeit in Anspruch nimmt. Das gesamte Ölsystem wird mit Heizöl betrieben, das wir in speziellen Tanks lagern. Es benötigt daher keinen Netzanschluss, wie es beim Gasnetz der Fall ist. Das Heizen mit Öl ist in diesem Fall ähnlich wie das Heizen mit Gas, das wir in Flüssiggastanks im Heizungsraum speichern. Der Betrieb des Ölofens kann vollständig automatisiert werden. Das Gerät passt sich dann durch die Einstellung der Leistung den wechselnden Wetterbedingungen an. Wir können auch die gewünschte Raumtemperatur einstellen, dann passt sich der Ofen an unsere Angaben an. Sobald der Ölofen mit allen notwendigen Geräten angeschlossen und das Heizöl bestellt ist, ist die Einstellung der Temperatur unsere einzige Aufgabe.
Welche Komponenten des Ölsystems sind für das ordnungsgemäße Funktionieren dieser Art von Heizung erforderlich?

Heizungsarten

  • Ölofen – das Herzstück unserer Heizungsanlage. Es handelt sich in der Regel um ein Standgerät, das aufgrund seiner Größe einen Raum von etwa 9 m2 benötigt. Aus Sicherheitsgründen ist es auch wichtig, an regelmäßige Inspektionen zu denken (Überprüfung auf undichte Stellen in den Leitungen, Funktion des Thermostats). Zusätzlich zu den Inspektionen sollte auch eine saisonale Wartung durchgeführt werden. Es gibt verschiedene Arten von Öfen: Single-Function, Dual-Function und Kondensation. Wir werden die Unterschiede zwischen ihnen später in diesem Artikel erörtern.
  • Ölpumpe – das ist das Gerät, das wir an den Öltank anschließen. Dazu verwenden wir Rohre, die das Öl ansaugen und dem Brenner zuführen. Die Platzierung der Ölpumpe im Heizungsraum ist wichtig. Er sollte nicht zu weit oben im Kraftstofftank angebracht sein, da dies seine Funktion beeinträchtigen oder sogar verhindern kann.
  • Rohrleitungen zum System – damit wird das Öl vom Tank zum Brenner geleitet. Um die Bildung von Paraffin zu verhindern, sollten die Leitungen, der Kessel und der Heizöltank in einem Raum aufgestellt werden, in dem die Temperatur nicht unter 10°C fällt. Die Linien sollten gerade und so kurz wie möglich sein.
  • Heizöltank – es handelt sich in der Regel um große Tanks, so dass man bei der Planung einer Ölheizung daran denken muss, einen geeigneten Platz für den Tank vorzusehen. Aus Sicherheitsgründen sollten sie im Heizungsraum oder im Erdgeschoss des Gebäudes gelagert werden.
  • Filter – reinigt das Heizöl von kleinen Bestandteilen, die den Betrieb der Anlage beeinträchtigen könnten. Obwohl der Filter nicht das wichtigste Element bei der Beheizung unserer Wohnung zu sein scheint, sollte er nicht vergessen und regelmäßig gereinigt werden.
  • Entlüftung – um eine Fehlfunktion des Brenners zu verhindern, befindet sich diese hinter dem Filter.
  • Brenner – es gibt bis zu drei Arten von Brennern:
    I. Injektorbrenner – wird eher in der Industrie verwendet, um mit Schwerölen zu arbeiten.
    II. Verdampferbrenner – der Dampf des Öls wird mitverbrannt, was nicht nur umweltfreundlich ist, sondern auch zu Einsparungen beiträgt.
    III. Hochdruck-Gebläsebrenner, der das Öl zerstäubt. Diese Lösung ist am besten für Haushalte geeignet.
Ölheizung
Ölheizungen aus Polen

Ölheizung mit Solar

Dies ist ideal für Menschen, denen die Umwelt am Herzen liegt. Die Unterstützung der Ölheizung durch Solarenergie senkt auch die Heizkosten erheblich, unabhängig davon, welche Art von Ölofen Sie haben. Es ist jedoch zu bedenken, dass die Erzeugung von Solarenergie eine beträchtliche Investition für die Installation von Solarzellen erfordert. Neben den finanziellen Mitteln benötigen wir auch eine geeignete Fläche für die Installation der Solarzellen. Viele Einfamilienhäuser entscheiden sich dafür, sie auf dem Dach zu platzieren, so dass sie die Fläche des Gartens oder des Balkons/der Terrasse nicht einschränken.

Durch die Anbringung von Photovoltaikmodulen auf dem Dach des Hauses erhalten sie außerdem einen viel besseren Zugang zum Sonnenlicht. Obwohl Fotovoltaikanlagen in Verbindung mit einem Heizöltank viel Platz beanspruchen, sind Lösungen möglich, bei denen man den Platzverlust nicht spürt, aber Heizöl spart. Experten schätzen, dass wir mit dieser Kombination den Heizölverbrauch um bis zu etwa 30 Prozent senken können. Diese Einsparungen sind darauf zurückzuführen, dass die Solaranlage etwa 60 % der für die Warmwasserbereitung benötigten Energie und etwa 20 % der für die Heizung benötigten Energie erzeugen kann. Und das alles auf umweltfreundliche und fast kostenlose Weise (nach vorheriger Investition in Fotovoltaikmodule).

Öl Heizungsanlage

Um in den Genuss einer Ölheizung zu kommen, benötigen wir die in diesem Artikel bereits beschriebenen Werkzeuge. Wenn diese gekauft und von Fachleuten installiert wurden, muss nur noch das Heizöl gekauft werden, das in einem speziellen Tank gelagert wird. Über Leitungen wird das Öl zum Brenner des Kochers geleitet, der das Öl erhitzt. Außerdem wird eine Ölpumpe benötigt, um das Öl vom Tank zum Brenner zu befördern. Das Ölheizungssystem wird stark von der Art des verwendeten Ofens beeinflusst:

  • Einfunktionsofen – seine Funktion besteht nur darin, das Haus zu heizen. Für die Wassererwärmung müssen wir daher ein separates Gerät installieren.
  • Doppelfunktionsherd – neben der Beheizung des Gebäudes bietet er auch die Möglichkeit, Wasser zu erhitzen.
  • Kondensationsherd – bietet die Möglichkeit, die im Wasserdampf enthaltene Wärme aus den Abgasen zurückzugewinnen, so dass die Nutzer dieser Herde größere Brennstoffeinsparungen erzielen können.

Ölheizung ersetzen

Obwohl die Ölheizung noch nicht so populär ist wie z. B. die Gasheizung, entscheiden sich immer mehr Menschen in Polen für diese Art der Beheizung eines Gebäudes. Sie wird vor allem von Haushalten gewählt, die nicht an das Gasnetz angeschlossen sind und auf die Verbrennung von Holz oder Kohle verzichten wollen. Die Ökologie ist daher einer der wichtigsten Faktoren, die zu diesem Wandel beitragen. Ölheizungen werden auch von denjenigen gewählt, die Wert auf Komfort legen. Es ist nicht mehr nötig, den Herd jeden Tag selbst vorzubereiten und regelmäßig Heizmaterial nachzufüllen. Der Ersatz einer alten Heizungsanlage durch eine Ölheizung erfordert jedoch eine entsprechende Anpassung des Gebäudes. Um das Haus mit Öl zu heizen, brauchen wir wesentlich mehr freien Raum als bei anderen Methoden. Im Gegenzug erhalten wir eine relativ stabile Wärmequelle und können unseren Lieferanten selbst wählen.

Heizöl aus Polen

Das Öl der Marke Ekoterm ist ein Produkt, das vom polnischen Öl-Konzern Orlen S.A. hergestellt wird. Orlen vertreibt seine Produkte seit 1992, d.h. seit 20 Jahren. Das macht sie zu einem stabilen und bewährten Heizöllieferanten. Der Name Ekoterm ist so bekannt geworden, dass manche Leute heute jedes Heizöl so nennen. Dies ist ein weiterer Beweis für den Bekanntheitsgrad und das Ansehen dieser Marke. Leider werden die Verbraucher durch diese falsche Bezeichnung oft in die Irre geführt. Ekoterm ist ein Öl, das vom Orlen-Konzern hergestellt und im Einzel- und Großhandel vertrieben wird. Die polnische Marke kümmert sich nicht nur um den sparsamen Brennstoffverbrauch, sondern auch um die Sicherheit und Langlebigkeit der Heizsysteme. Ekoterm ist eine Kombination aus sorgfältig ausgewählten Komponenten und Veredelungszusätzen. Es erfüllt alle notwendigen Anforderungen der polnischen Norm PN-C.

Öl Heizung Vor- und Nachteile

Das Ölheizungssystem ist eine Lösung, die in Polen immer häufiger eingesetzt wird. Dies wird sicherlich von vielen individuellen Faktoren beeinflusst. Ein kollektiver Faktor könnte hingegen die Verfügbarkeit von bewährtem polnischen Heizöl sein. Weitere wichtige Vorteile einer Ölheizungsanlage sind:

  • Möglichkeit der bequemen Kombination mit Photovoltaik-Paneelen und Solaranlage.
  • Möglichkeit, bei fallenden Preisen Öl zu kaufen und es im Heizungsraum zu lagern.
  • Individuelle Wahl des Öllieferanten.
    -Ölheizungen sind umweltfreundlich. Es werden keine schädlichen Stoffe in die Atmosphäre freigesetzt und das Öl hinterlässt keinen unangenehmen Geruch.
    -Die Ölheizung ist bequem zu bedienen und erfordert im Vergleich zu anderen Methoden relativ wenig Aufwand.
    -Die Möglichkeit, das Gebäude auch bei längerer Abwesenheit zu beheizen, was mit einem Holz- oder Kohleherd nicht möglich wäre.
  • Viele Möglichkeiten zur Energieeinsparung, z. B. durch den Einbau eines Brennwertofens oder von Sonnenkollektoren.
    Die Ölheizung hat auch ihre Nachteile:
  • Heizöl kann relativ teuer sein, wenn man es nicht während einer Preissenkung kauft.
  • Sie brauchen relativ viel Platz, vor allem, wenn Sie größere Mengen Öl lagern wollen.
  • Die Ölheizung ist noch nicht so weit verbreitet wie andere Systeme, daher ist es schwieriger, den Ofen oder andere Teile zu reparieren, wenn sie nicht mehr funktionieren.
  • Das Ölsystem muss regelmäßig gewartet und gereinigt werden.
    Die Art der Beheizung eines Gebäudes hängt von vielen Faktoren ab, wie z. B. der geografischen Lage, der Größe des Heizungsraums, ökologischen Belangen oder der Situation auf dem Energiemarkt, vor allem aber von individuellen Vorlieben und finanziellen Möglichkeiten.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.