erneuerbare Energie

Erneuerbare Energie aus Polen

Erneuerbare Energie aus Polen

Wir stellen Ihnen heute die erneuerbare Energie aus Polen dar. Jedes Land in Europa und auf der ganzen Welt ist bestrebt, möglichst wenig kohlenstoffintensive Stromquellen zu nutzen. Vielleicht ist nicht jedem bewusst, dass man den Strom für alles braucht. Nicht nur im Haushalt, sondern vor allem für die Produktion aller Güter, die wir täglich nutzen. Der Vorteil der erneuerbaren Energie gegenüber der Energie aus nicht erneuerbaren Quellen ist, dass sie unbegrenzt zur Verfügung steht und ihr Verbrauch völlig kostenlos ist (abgesehen von den infrastrukturellen Vorlaufkosten natürlich). Seine Verwendung trägt auch zur Bekämpfung des Klimawandels bei.

Was ist erneuerbare Energie?

Einfach gesagt, handelt es sich bei erneuerbarer Energie um Energie, die man aus natürlich vorkommenden und wiederholbaren Prozessen gewinnt. Erneuerbare Energien sind eine Alternative zu Energie aus traditionellen und nicht erneuerbaren Quellen.
Die gängigsten erneuerbaren Energiequellen sind:

  • Solarenergie – nutzt die Sonneneinstrahlung zur Energieerzeugung. Für ihre Gewinnung ist eine Photovoltaikanlage erforderlich.
  • Windenergie – nutzt die Kraft von Windböen, d.h. die kinetische Energie von Luftmassen, um einen Windrad Rotor in Bewegung zu setzen.
  • Wasserkraft – nutzt die mechanische Energie des fließenden Wassers. Bei der Wasserkraft verwendet man in der Regel ein Stauwerk, das durch einen Damm erreicht werden kann.
  • Energie aus Biomasse – Biomasse ist das zur Energieerzeugung verwendete Material, das man vollständig aus Abfällen, sowie pflanzlichen und tierischen Rückständen gewinnt. Biomasse entsteht in der Land- und Forstwirtschaft, in der Lebensmittelindustrie und auch in Haushalten.
  • Geothermische Energie – basiert auf der thermischen Energie der Erde. Man kann es durch Bohrungen in natürliches heißes Grundwasser gewinnen. Die Möglichkeiten zur Gewinnung dieser Energiequelle sind jedoch nicht überall gegeben.
erneuerbare Energie aus Polen
Erneuerbare Energie in Polen

Nicht erneuerbare Energien

Nicht erneuerbare Energie ist diejenige, die aus fossilen Energiequellen stammt, d. h. hauptsächlich aus fossilen Brennstoffen. Ihre Ressourcen gehen zur Neige und es gibt keine Möglichkeit, sie kurzfristig zu erneuern. Bis vor kurzem waren sie die Hauptenergiequelle sowohl für Haushalte als auch für Verkehr, Industrie und Stromerzeugung.

Zu den fossilen Quellen gehören:

  • Braunkohle
  • Steinkohle
  • Öl
  • Erdgas.

Erneuerbaren Energien Polen

Aufgrund der geografischen Lage und der natürlichen Gegebenheiten Polens kann man nicht jede Art von erneuerbarer Energie effizient erzeugen. Es wird davon ausgegangen, dass trotz des derzeit größten Anteils der erneuerbaren Energieerzeugung aus Windkraftanlagen die Photovoltaik das Potenzial hat, die wichtigste Technologie für erneuerbare Energien in Polen zu werden. Derzeit beobachten wir in ganz Polen eine intensive Entwicklung von Kleinstanlagen dieser Art von Energie.

Erneuerbare Energiequellen Polen

Am weitesten verbreitet sind unter unseren geografischen Bedingungen derzeit Windkraftanlagen, die etwa 10 % des Stroms erzeugen, Photovoltaikanlagen, die etwa 3 % der Energie erzeugen, Wasserkraftwerke, die etwa 1 % der Energie erzeugen, und Biomasse, die etwa 0,5 % des Stroms in Polen erzeugt (ab 2021).

erneuerbare Energiequellen Polen
Energiequellen in Polen

Polen Energiemix

Gegenwärtig setzt Polen auf einen so genannten Energiemix. Dies bedeutet, dass man die Energie sowohl aus nicht erneuerbaren, als auch aus erneuerbaren Quellen gewinnt. Im Jahr 2018 lag der prozentuale Anteil der einzelnen Energieträger auf folgendem Niveau:

  • Steinkohle – 47,8%
  • Braunkohle – 29%
  • Erdgas – 7,5%
  • Der Anteil der Energie aus erneuerbaren Quellen betrug 12,7 %.

Der Anteil der erneuerbaren Energiequellen nimmt allmählich zu. Die Abhängigkeit der Energiewirtschaft von nicht erneuerbaren Energiequellen wird verringert. Langfristig, so glauben die Experten, wird es möglich sein, diese Proportionen umzukehren, so dass die erneuerbaren Energieträger den Ton angeben werden.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.