Fertigrasen aus Polen

Fertigrasen kaufen in Polen – Wozu und was dann?

Fertigrasen bzw. Rollrasen ist eine moderne, praktische Lösung für den Garten. Auf dem polnischen Markt sie für einen attraktiven Preis, in diversen Ausführungen und Varianten bestellen. Auch die Lieferungszeit dauert nicht lange. Der folgende Blogeintrag bringt das Thema Fertigrasen aus Polen der deutschen LeserInnen näher. Am Anfang beschreiben wir den Begriff im Allgemeinen, um zu erklären, was ein Fertigrasen überhaupt ist. Aus weiteren Kapiteln erfahren Sie, nach welchen Kriterien man dieses Produkt aussuchen sollte, welche Vorteile es hat und warum ausgerechnet Polen eine gute Wahl wäre.

Was ist ein Fertig Rasen? Kompaktwissen zum Begriff

Der Rasen bildet die Grundlage der Kulturlandschaft, sei es auf einem Privatgrundstück, in der Stadt oder Vorstadt. Es geht dabei nicht nur um ein rein ästhetisches Element in der Gestaltung des Territoriums. Eine enorm wichtige Rolle spielt auch die Stelle des Rasens im gesamten Ökosystem, denn er unterstützt und erhält die Bodenstruktur am Leben, nimmt am Prozess des Gasaustauschs teil und reinigt die Luft von Staub und Verschmutzung. Darüber hinaus schafft die Grasdecke ein günstiges Umfeld für die Entwicklung von Sträuchern, Bäumen und anderen auf dem Rasen wachsenden Pflanzen sowie kleinen Bodenbewohnern, deren Existenz ebenfalls eine Reihe von positiven Merkmalen hat.
Und nun: was ist ein Fertig Rasen? Kurz formuliert, handelt es sich dabei um natürlichen, mit hochwertig-reifem Gras bedeckten Mutterboden. In der Fertigrasenschicht gibt es kein Unkraut, daher kann er überall dort Wurzen schlagen, wo die Vegetationsmöglichkeit besteht. Ferner könnte man diesen Begriff als eine der optimalsten Möglichkeiten der Landschaftsgestaltung von Parks und angrenzenden Flächen bezeichnen. Ein Fertigrasen in Rollenform verhilft dazu, dieses Ziel in kurzer Zeit effizient zu realisieren. Man verteilt ihn auf dem vorbereiteten Boden im Außenbereich, ähnlich wie Teppich oder Linoleum in den Innenräumen, und gleich sieht der Grundstück schöner als vorher. Zu den Hauptmerkmalen und bedeutendsten Vorteilen eines Fertigrasens zählen:

  • attraktives, zugleich originelles und schlichtes Erscheinungsbild;
  • Widerstandsfähigkeit gegenüber wechselnden Umweltbedingungen;
  • Optimale Kräuterzusammensetzung;
  • hohe Ausdauer;
  • pflegeleichte Benutzung im Alltag und Einsatzmöglichkeit auf jedem Gelände;
  • Garantie der biologischen Sicherheit;
  • leichte Anpassung selbst an komplexe Designerprojekte;
  • schnelles und kostengünstiges Ergebnis.

Es nimmt also kein Wunder, dass fertige Rasen heutzutage immer populärer und europaweit beliebter werden.

Fertigen Rasen kaufen und das Gartenbild umwandeln

Ein Fertigrasen in der Nähe Ihres Hauses verleiht der ganzen Umgebung ein gepflegtes Aussehen. Außerdem kann man ihn ohne Bedenken barfuß betreten: es ist nicht nur angenehm, sondern auch nützlich. Aktuell bevorzugen mehrere Grundstücksbesitzer bei der Gestaltung der Gartenanlage eben den grünen Rollrasen. Optimal und komfortabel macht diese Lösung die Tatsache, dass man weder Zeit noch Energie dabei verschwenden muss. Der Anbau eines „richtigen“ Grasrasens aus Samen ist eine arbeitsintensive, langwierige, ja oft gar erschöpfende Aufgabe, die auch einige Risiken birgt.
Will man einen fertigen Rasen kaufen, so beginnt die Umsetzung dieser Idee in der Regel mit der Suche im Internet. Man schaut sich verschiedene Varianten an, vergleicht sie miteinander und… Tja, eigentlich merkt man dann auf einmal, wie breit die Auswahloptionen und wie groß die Preisunterschiede sind. Fertigrasen gibt es nämlich sowohl in privaten Gartenshops als auch großen Einzelhandelsketten. Manche Preise sind sehr verlockend, wie sollte man aber wissen, dass man dafür eine wirklich hochwertige Ware bekommt?
Diverse Fertigrasen lassen sich generell in zwei Arten teilen:

  • sportliche;
  • dekorative.

Allererst sollten Sie sich also entscheiden, welcher von diesen zwei grundlegenden Typen eines Rollrasens für Ihre Zwecke am besten passen würde. Sportrasen sind für aktive Nutzung konzipiert: sie müssen verschließfest und extrem resistent gegen äußere Einflüsse sein. Man verlegt sie auf Fußballplätzen, Golf- bzw. Poloflächen usw.
Dekorative bzw. Zierrasen gibt es in verschiedensten Ausführungen. Manche eignen sich für lokale Gebiete und städtische Umgebungen. Andere – nennen wir sie „elitäre“, denn sie sind aus den besten Kräutersorten angebaut – finden in der Nähe von Museen und Denkmälern Verwendung. Für diejenigen Bereiche, die meistens fern von Sonnenlicht liegen, sind schattentolerante Fertigrasen empfehlenswert (allerdings bedürfen sie einer sorgfältigeren Pflege). Standardrasen präsentieren sich besonders gut auf dem Land, da das Gras aus solchen Flächen im Frühjahr schnell grün wird.

Gerollter Fertigrasen

Kann man Fertigrasen auf alten Rasen verlegen?


Eine der in der Landschaftsgestaltung am häufigsten gestellten Fragen lautet: Kann man Fertigrasen auf alten Rasen verlegen? Es gibt unterschiedliche Meinungen zu diesem Thema. Allgemein hängt vieles davon ab, welche Ergebnisse man erwartet: ob es um eine schnelle Wirkung oder die Schaffung eines üppigen, gesunden Rasen geht. Das Hauptproblem besteht darin, dass sich das Wurzelsystem des Fertigrasens, der auf einem alten Rasen verlegt ist, mit einigen Schwierigkeiten entwickelt. Das Rasengras benötigt nämlich ca. 18-25 Zentimeter aufgelockerten Oberboden, denn seine Wurzeln brauchen Platz, um weiter zu wachsen. Daher kann ein derartig verlegener Fertigrasen im Laufe der Zeit seine ursprünglichen Merkmale verlieren. Wenn man ihn jedoch richtig bewässert und generell pflegt, kann das Resultat ein erfolgreiches Rasensanierungsprojekt sein. Viele Gärtner scheinen damit Erfolg zu haben, obschon andere wiederum diese Methode sehr kritisch betrachten. Eins ist sicher: sie verlangt einer intensiven Pflege, sodass der Einsatz einer solchen Lösung eher nicht zu empfehlen ist, wenn man nicht viel Zeit hat und ein solches Rasenverlegen vermeiden kann.

Wie verlegt man einen Fertigrasen? Wichtigste Tipps

Fertig- bzw. Rollrasen ist ein lebendiger Organismus. Rollt man ihn ein paar Tage lang an einem dafür ungeeigneten Lagerort auf, so kann das Gras teilweise oder sogar völlig absterben. Deshalb ist die Frage einer richtigen Verlegung sehr relevant. Hier einige grundlegende Ratschläge dazu:

  • Zunächst sollte man die Fläche, auf der man den Rollrasen verlegt, inspiziert und vorbereiten, z.B. den überschüssigen Bodenmüll abtransportieren.
  • Danach sei die Erdoberfläche einzuebnen.
  • An der gewählten Stelle bringt man die Naturerde aus und verdichtet die Oberfläche.
  • Für eine bessere Durchwurzelung des Rasens ist es manchmal von Vorzug, Düngemittel einzusetzen.
  • Ist die Fläche entsprechend vorbereitet, so legt man den Fertigrasen in Form eines Mauerwerks geradlinig aus.
  • Die Oberfläche verdichtet man mit einer Gartenwalze.
  • Letztendlich ist der ausgelegte Rollrasen reichlich zu gießen. Dabei sollte das Wasser die Rolle vollständig durchdringen, somit es in den Boden gelangt.

Fertige Rasen kann man zur Dekoration einer Landhausanlage oder zur Aufwertung eines städtischen Gebiets verwenden. Darüber hinaus funktionieren sie als Verzierungselement bzw. als Hintergrund für einen Blumengarten.

Fertig Rollrasen aus Polen bestellen

Warum lohnt es sich also, fertig Rollrasen aus Polen zu kaufen? Eine topqualitative Herstellung garantiert langlebige Haltbarkeit, Resistenzfähigkeit gegen Temperaturschwankungen und anderen unerwünschten Außeneinflüssen. Allerdings ist eine elementare Pflege ebenfalls erforderlich: Belüftung, Bewässerung und Düngung sowie das Abschneiden von Grashalmen.
Die Fertigrasen-Technologie setzt man weltweit seit langem erfolgreich ein. Ein fertiger, aufrollbarer Rasen macht die Suche nach geeignetem Saatgut, arbeitsintensive und zeitaufwendige Arbeiten bei der Aussaat und Bekämpfung des Unkrauts überflüssig. Außerdem besteht auf diese Weise das Risiko einer schlechten Graskeimung sowie der Nichteinhaltung ursprünglicher Eigenschaften. Es ist auch kein Geheimnis, dass die Aussaatmethode etwas Zeit braucht, sodass die erzielten Ergebnisse erst im zweiten oder dritten Jahr realisiert werden können. Und auch dies nur unter der Bedingung, dass eine Reihe agrotechnischer Maßnahmen ergriffen ist.
Last but not least: die Preise eines auf dem polnischen Gartenmarkt erworbenen Fertigrasens unterscheiden sich vorteilhaft von denjenigen, die in Deutschland überwiegend herrschen.

Fertigrasen im Garten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert